Casa Francisc



Zugang zu Bildung ist das wirksamste Mittel der Armutsbekämpfung. Indem wir Kindern und Jugendlichen den Schulbesuch ermöglichen, legen wir den Grundstein für ein gutes Leben und können die Zukunft der Roma-Familien nachhaltig beeinflussen.

Eine Ausbildung der Jugendlichen über den Pflichtschulabschluss hinaus ist den Familien ohne unsere Hilfe finanziell und organisatorisch nicht möglich. Wir fördern begabte Roma, die eine höhere Schule besuchen möchten.

Der übertritt in ein Gymnasium, eine Berufsschule oder Universität bleibt vielen verwehrt. Auch aus finanziellen Gründen. Hier wollen wir mit unserem neuen Angebot helfen. Im September 2019 hat das Schülerwohnheim “Casa Francisc” in Sibiu eröffnet, das ehrgeizigen Jugendlichen aus den Dörfern ein Zuhause unweit ihrer Ausbildungsstätte bietet.



Aufbruch in die Zukunft

Zum Schulstart 2019/20 sind die ersten Bewohner in unser neues ELIJAH-Schülerwohnheim Casa Francisc in Sibiu eingezogen. Hier setzen wir die Förderung der Bildungswege der Jugendlichen aus unseren Dörfern fort, indem wir ihnen den Besuch einer höheren Schule oder Ausbildung am Arbeitsplatz ermöglichen. Die Bewohner besuchen Berufsschulen, Gymnasien und die Universität. Wir haben mit kleinen Wohneinheiten eine familiäre Umgebung geschaffen, in der die Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren Montag bis Freitag von Pädagogen betreut werden. Wir beginnen und beenden den Tag mit gemeinsamen Mahlzeiten, haben fixe Lernzeiten und bieten verschiedene Gruppenaktivitäten wie Besuche von Konzerten und Sportangebote. Die Mitglieder der ELIJAH-Musikschule können ihre Proben im Musikzimmer abhalten. Für Spiel und Spaß mit Freunden haben wir einen Jugendclub eingerichtet. Ziel unserer Aktivitäten ist, die Jugendlichen behutsam auf das Leben in der Gesellschaft vorzubereiten.