Landwirtschaft und Lehrbauernhof


Verbesserung der Selbstversorgung

Das ELIJAH-Landwirtschaftsprojekt in Marpod umfasst artgerechte Tierhaltung, Gemüseanbau und Ackerbau. Es soll den Dorfbewohnern als Modell dienen. Das Ziel ist ein geschützter Arbeitsplatz oder eine gute praktische Ausbildung, um einen Arbeitsplatz zu finden oder Selbstversorger zu werden. Wir bilden auch Lehrlinge aus. Das Projekt vervielfacht die Jobchancen am freien Markt.

Unsere Landwirtschaft liefert Eier, Milch, Fleisch, Käse an unsere Bäckerei, Haushaltsschule, Sozialzentren und Schülerwohnheim.

Tiere sind Statussymbol und wichtige Versorgungsquelle. In unserem Bauhof in Marpod halten wir Kühe, Kälber, Stiere, Ziegen, Schweine, Kaninchen und Hühner. Der Kuhstall wurde 2020 fertiggestellt.
Das Wissen um Haltbarmachung von Fleisch und Hygiene vermitteln wir den Roma in Kursen. Familien verarbeiten ihre eigenen Tiere in den ELIJAH-Räumlichkeiten und werden dabei betreut und unterstützt. Darüber hinaus versorgt die Metzgerei unsere Sozialzentren und die ganze ELIJAH-Gemeinschaft mit Fleisch- und Wurstprodukten.

Eine Fotovoltaikanlage installierten wir 2020 auf dem Dach der Tischlerei in Marpod und dient als Energiequelle.