Sozialzentrum Casa Susanna


Tägliche Betreuung in Haus Nummer vier

Wie alle ELIJAH-Dörfer erhielt auch das „Cartier Marghita“ ein Sozialzentrum. Mit den Menschen wollen wir in der „Casa Susanna“ gemeinsam den Weg aus dem Elend gehen: Am Vormittag kommen die noch nicht schulreifen Kinder unseres „Cartier Marghita“ dort zusammen und werden liebevoll betreut. Zu Mittag gibt es eine warme Mahlzeit für sie und ihre Mütter. Schulkinder werden am Nachmittag bei ihren Hausaufgaben betreut.

Treffpunkt für Lernen und Spielen
Das Sozialzentrum “Casa Susanna” ist ein Platz zum Spielen und Lernen und ein Treffpunkt für Mütter und Kinder. Es wird auf Hygiene geachtet und gelehrt, wie man Zähne putzt und den Körper sauber hält. Den Frauen wird auch ein Waschraum mit einem großen Waschbecken zur Verfügung gestellt, wo zu bestimmten Zeiten gewaschen werden darf – denn die Familien haben kein Wasser im Haus.