Neues Ausbildungszentrum


Übergreifende Qualifizierung

Die Ausbildung der Jugend entscheidet die Zukunft der Roma-Familien. Daher unterstützen wir die Jugendlichen dabei, arbeitsfähig zu werden, um eine Beschäftigung zu finden. Bisher hat ELIJAH fünf bewährte Ausbildungsbereiche geschaffen: Gartenbau, Landwirtschaft, Bauhandwerk, Tischlerei und Haushalt.

Die Werkstätten wurden in eine Einheit – „Ausbildung und Arbeit“ – zusammengeführt, um Synergien zu gewinnen. Somit können die Jugendlichen übergreifend in den verwandten Arbeitsbereichen geschult werden. Aktuell entwickeln wir mit dem Bauhof in Marpod und der Haushaltsschule in Hosman zwei Zentren für die Ausbildung.

Neue Werkstatt im Dorf Marpod
Die Tischlerei ist in den ersten Jahren sehr gut angelaufen, weshalb wir diese vergrößern wollen. Auf dem neuen Betriebsgelände in Marpod wird unter anderem die doppelt so große Werkstatt mit rund 280 m2 errichtet, in der bald 12 Jugendliche beschäftigt sein werden. Sobald sie die Grundlagen des Handwerks erlernt haben, werden sie für Instandhaltungsarbeiten in den ELIJAH-Dörfern und Einrichtungen eingesetzt. Die qualifizierten Jugendlichen wollen wir an Baufirmen in der Umgebung vermitteln, unterstützen sie aber auch darin, selbst einen Arbeitsplatz zu finden.