ELIAS für ELIJAH

user
12. März 2016

von Christine Hollmann

Das Ensemble Koinonia unter der Leitung von Hans Hausreither führt das Oratorium zugunsten der Arbeit von P. Sporschill auf.

Solisten: Regine Hangler  Sopran, Barbara Hölzl  Alt, Jörg Schneider  Tenor, Wolfgang Bankl  Bass.

 

Elias ist nach Händels “Messias” das wohl berühmteste und auch bekannteste Werk der Chorliteratur von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Der Text ist vollständig dem Alten Testament entnommen,
Er weist aber mit dem  Prophetenschicksal und seiner Entrückung in den Himmel voraus auf das Schicksal des Messias. Im neuen Testament erscheint Elias bei der Verklärung Jesu am Berg Tabor, die schon ganz auf Ostern hinweist. Mendelssohn zitiert zum Schluss auch die Selbstoffenbarung Jesu “kommt her zum Wasser (des Lebens)”, kommt her zu ihm (Joh 7,37b), wo dann einige aus dem Volk Jesus als Prophet und Messias bekennen.

Das Konzert steht unter dem Motto “ELIAS für Elijah“. Der Chor unterstützt mit dem Reinerlös die Arbeit von P. Sprorschill mit Roma-Kindern & Jugendlichen und Straßenkindern in Rumänien (u.a. ein Musikschulprojekt, Lehrwerkstätten etc.).

 

18.3.2016, 19:30 Donaucitykirche, Wien