Talente entdecken


Für die begabten Schüler gab es im Anschluss an die Pflichtschule keine Möglichkeit der Weiterbildung. Daher wurde in der 30 km entfernten Stadt Sibiu das Schülerwohnheim “Casa Francisc” für 34 Schüler eröffnet.
Die Eltern der Schüler haben keine oder eine geringfügig bezahlte Arbeit, sie können selbst kaum lesen oder schreiben, weil sie keine Schule besucht haben. Es gibt viele Geschwister, eine Unterstützung von Seiten der Familie ist nicht möglich. Umso wichtiger ist die Unterstützung und die individuelle Betreuung der einzelnen Schützlinge durch ELIJAH.
Die Schüler sind mit Eifer bei der Sache und stolz darauf, in Sibiu studieren zu dürfen. Im Schülerwohnheim geht ELIJAH auf ihre persönlichen Probleme ein und sie lernen ganz praktische Dinge: wie man eine Bewerbung schreibt, sein Geld einteilt, die Lernzeit gestaltet, um Hilfe zu fragen wenn sie notwendig ist, die Freizeit sinnvoll zu planen, ein Instrument zu spielen.

Im 10. Jahr von ELIJAH geht es einen Schritt weiter: Vier junge Frauen aus dem Schülerwohnheim “Casa Francisc” bekommen die Möglichkeit gemeinsam in eine Startwohnung in Sibiu zu ziehen. Sie sind dabei, ihre Berufsausbildung abzuschließen und eine Arbeit zu suchen. ELIJAH begleitet die jungen Leute darin. Es ist schwer für junge Leute, die erst zu arbeiten anfangen, den Preis einer Mietwohnung in der Stadt zu zahlen. Die Gehälter sind anfangs nicht so hoch, dass sich davon schon alle Lebenshaltungskosten ausgingen. Erst mit der Zeit werden die Bewohner einen Beitrag zu den Miet- und Betriebskosten zahlen.