Zum Inhalt springen

Im Winter 2011/2012 ging Ruth Zenkert nach Siebenbürgen. Im Dorf Nou nahm alles seinen Anfang mit Trommelunterricht für Roma. Die Kinder, die eifrig mitmachten, führten Ruth zu ihren Familien am Rand des Dorfes. In zugigen Hütten ohne Wasser und Strom hausten viele, die mit Kindern ohne Zahl ums Überleben kämpften. Essen, Kleidung, Wärme, Schule, Arbeit, es fehlte an allem. Ruth Zenkert und Pater Georg Sporschill SJ gewannen das Vertrauen der Familien und boten Hilfe an. Nach 10 Jahren ELIJAH blühen Kinder auf, haben Familien ein Einkommen und Jugendliche eine Ausbildung, die sie bis in die Hauptstadt Sibiu führt. Ein Klick ins Foto bringt kleine Geschichten aus 10 Jahren ELIJAH.

  • Es schien aussichtslos
  • Nicht darauf vorbereitet
  • Allein gelassen
  • Die Trommel machte den Anfang
  • Unglaubliche Gastfreundschaft
  • Solidarität
  • Unbedingt Klarinette
  • Der Armut entkommen
  • Dazulernen
  • Ein Dorf blüht auf
  • Talente entdecken
  • Miteinander beten